Informationen des Landkreises - Allgemeinverfügung

Wie der Presse bereits entnommen werden konnte, hat das Landratsamt Görlitz, Untere Wasserbehörde auch dieses Jahr wieder eine Allgemeinverfügung zur Untersagung der Wasserentnahme mittels Pumpen angeordnet. Mit der Allgemeinverfügung wird die ansonsten erlaubnisfreie Gewässerbenutzung für Eigentümer- und Anlieger von Grundstücken an oberirdischen Gewässern gemäß § 26 Wasserhaushaltsgesetz befristet bis zum 30. September 2019 (oder bis auf Widerruf) aufgrund der bestehenden Niedrigwasserverhältnisse eingeschränkt.

Die Bekanntgabe der Allgemeinverfügung erfolgt am 12. Juli 2019 im Landkreisjournal.
Ein erläuternder Text sowie die Allgemeinverfügung (im PDF-Format) ist ab sofort auf der Internetseite des Landratsamtes Görlitz unter * Aktuelles abrufbar.

Durch die Untere Wasserbehörde erfolgen stichprobenartige Kontrollen zur Einhaltung der Allgemeinverfügung im gesamten Landkreis. Zuwiderhandlungen gegen die Allgemeinverfügung können durch das Landratsamt mit einer Ordnungswidrigkeitsstrafe geahndet werden. Wir bitten um Beachtung!