Willkommen in Ostritz

Seit 18.10.2020 gilt aufgrund der Anzahl der Neuinfektionen der Landkreis Görlitz als Risikogebiet. Es gilt daher dabei sofort folgende Allgemeinverfügung, welche hier eingesehen werden kann:

Allgemeinverfügung vom 18.10.2020

Regelung der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung ab 24.08.2020
Das Einwohnermelde- und Gewerbeamt informiert

Bedingt durch die steigenden Corona-Neuinfektionen in unserem Landkreis und in Deutschland sowie durch den derzeit hohen Kundenandrang im Bereich des Einwohnermelde- und Gewerbeamtes der Stadtverwaltung Ostritz wird ab sofort folgender Regelungsbedarf wirksam.

1. Generell gilt, dass persönliche Termine ausschließlich nach telefonischer oder elektronischer Anmeldung (per E-Mail) ermöglicht werden. Die Kontaktdaten lauten:
Ansprechpartner Meldeamt/ Gewerbeamt: Herr Lober
Telefon: 035823-884-23
E-Mail: meldeamt@ostritz.de

2. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird erwartet.

Diese Regelungen verfolgen ausschließlich das Ziel, mögliche Virusansteckungen im Wartebereich des Amtes zu vermeiden um Ihre und unsere Gesundheit zu schützen. Wir bedanken uns bei Ihnen und bleiben Sie gesund.

Die übrigen Bereiche der Stadtverwaltung Ostritz sind zu den ausgewiesenen Sprechzeiten geöffnet. Die Notwendigkeit der vorherigen Anmeldung bei den einzelnen MitarbeiterInnen entfällt damit. In den Räumen der Stadtverwaltung werden die Hygienevorschriften und die Abstandsgebote beachtet, wir bitten alle Besucher um Verständnis dafür. Den Anweisungen der MitarbeiterInnen ist aus diesem Grund unbedingt Folge zu leisten. Sollte es zu Stausituationen von wartenden Besuchern kommen, behalten wir uns vor, entsprechende Maßnahmen zur Einhaltung der Corona-Schutzverordnung vorzunehmen.

gez. Prange
Bürgermeisterin

Stellenangebot Bauen und Wohnen GmbH Ostritz:

Wir suchen zum 1. Oktober 2020 für die Reinigungen unserer Ferienwohnungen eine Reinigungskraft.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte an die:
B&W Ostritz
Görlitzerstraße 33
02899 Ostritz

oder per Mail an:
mprange@gesellschaften-ostritz.de

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterinnen Frau Rimpler oder Frau Heidrich unter der 035823-86593 oder -86515.

Für freuen uns auf Ihre Anfragen und Ihr Interesse.
Vielen Dank

Marion Prange - Geschäftsführerin

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Update 01.10.2020

-> Corona-Schutzverordnung (gültig vom 01.10.2020 bis 02.11.2020)

-> Corona Quarantäne Verordnung (gültig ab 27.06.2020)

Hygieneregeln (neu vom 25.08.2020)

Das Sächsische Sozialministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt passt die Ausnahmen von den Quarantäne-Regelungen für Einreisende aus Ländern an, die als Risikogebiet eingestuft sind. Aktueller Anlass ist die Entwicklung des Infektionsgeschehens in Tschechien. Um das Pendeln über die Grenze aus beruflicher, aus medizinischer und aus sozialer Sicht zu ermöglichen, wird die aktuell geltende Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung in einigen Punkten ergänzt.

Die Ausnahmen von den Quarantäne-Regeln für Rückkehrer aus einem als Risikogebiet eingestuften Land gelten fortan in gleicher Weise auch für Personen, die regelmäßig die Grenze zwischen ihrem Wohnort in Deutschland und der Arbeitsstätte im Ausland überqueren. Ebenso gelten Ausnahmen für Personen, die sich bis zu 48-Stunden oder für einen begrenzten Zeitraum beruflich oder medizinisch veranlasst oder aus sozialen Gründen im Ausland aufgehalten haben. Weiter gelten Ausnahmen von den geltenden Quarantäne-Regeln auch für Pendler, die im sogenannten kleinen Grenzverkehr zum kurzzeitigen Einkaufen oder Tanken ins Nachbarland fahren. Wörtlich heißt es in der ab 1. Oktober 2020 geltenden Verordnung: Ausgenommen sind Personen, »die sich weniger als 48 Stunden im Ausland aufgehalten haben und deren Aufenthalt im Ausland nicht der privaten Teilnahme an einer kulturellen Veranstaltung, einem Sportereignis, einer öffentlichen Festivität oder einer sonstigen Freizeitveranstaltung gedient hat«.

Generell gilt für Rückkehrer aus Ländern, die als Risikogebiete eingestuft sind, dass sie sich nach der Einreise 14 Tage in Quarantäne zu begeben und unverzüglich das örtliche Gesundheitsamt zu kontaktieren haben. Aufgehoben werden kann diese Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis, dass nicht älter als zwei Tage ist.

Für Reiserückkehrer aus dem Ausland, die sich wegen einer Rückkehr aus einem Risikogebiet testen lassen müssen, oder die sich trotz einer Rückkehr aus einem Nicht-Risikogebiet freiwillig, kostenpflichtig testen lassen möchten, stehen mit eingeschränkten Öffnungszeiten weiterhin zwei Testcenter an den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle zur Verfügung. Zudem gibt es im grenznahen Raum zu Tschechien fünf Schwerpunktpraxen, die Corona-Test durchführen.


Einrichtungen wie Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser müssen ihre Besuchsregelungen an das aktuelle regionale Infektionsgeschehen anpassen. Die Regelungen müssen in einem angemessenen Verhältnis zwischen dem Schutz der versorgten Personen und deren Persönlichkeits- und Freiheitsrechten stehen.

FAQ dazu -> hier

Jeder Bürger ist nach wie vor angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb des eigenen Hausstandes auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Es wird dringend empfohlen, im öffentlichen Raum und insbesondere bei Kontakt mit Risikopersonen eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen, um für sich und andere das Risiko von Infektionen zu reduzieren.

Die Rechtsverordnung enthält einen umfangreichen Katalog von Einrichtungen, die nicht der Betriebsuntersagung unterliegen und deren Öffnung erlaubt ist, so z. B. Bibliotheken, Museen, Tierparks, botanische und zoologische Gärten, Spielplätze, Außensportstätten unter Wahrung der Einhaltung der Abstandsregelung. Die Öffnung der Spielplätze soll nach den individuellen Gegebenheiten des Spielplatzes ausgerichtet werden.

-> Hygienevorschriften Spielplatz, Stand: 06.05.2020

Neu geregelt wird die Öffnung von Gastronomiebetrieben jeder Art sowie Hotel- und Beherbergungsbetriebe zu touristischen Zwecken.

Abweichend wird geregelt, dass Dienstleistungen durch Friseure und artverwandte Dienstleistungserbringer unter Beachtung der Hygienevorschriften und des SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards des BMAS und vorliegender branchenspezifischer  Untersetzung zulässig sind.

Die bestehenden Besuchsverbote für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Altenheime, Rehabilitationseinrichtungen, Einrichtungen und ambulant betreuten Wohngemeinschaften und Wohngruppen mit Menschen mit Behinderungen sowie stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe bleiben bis auf wenige Ausnahmen werden gelockert.

Wichtige Telefonnummern:

* Bürgerhotline des Gesundheitsamtes des Landkreises Görlitz: Montag bis Donnerstag, 8 bis 15 Uhr, Freitag, 8 bis 12 Uhr, unter 03581/6635656 zu erreichen
* Bürgertelefon des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt: 0351/56455855
* Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117
* Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums: 030/346465100

Wichtige Internetseiten zur Information:

* Robert-Koch-Institut

* Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

* News der Sächsischen Zeitung